Internationaler Tag für Migranten

Die Heilige Familie bei ihrer Flucht nach Ägypten

Im Jahr 2000 hat die UNO den 18. Dezember als Internationalen Tag für Migranten ausgerufen. Dieser Gedenktag ist heute gewiss aktueller und präsenter denn je, jedoch wollen wir daran erinnern, dass Flucht und Vertreibung nicht allein Probleme unseren jetzigen Zeit sind, sondern seit jeher das menschliche Dasein bestimmen. Man denke gerade in der Vorweihnachtszeit z.B. an die Flucht der Heiligen Familie nach Ägypten.

Die Reiseroute von MariaJosef und dem Jesuskind haben wir im neuen Niltalführer extra aufbereitet, damit dieser wichtige Aspekt der ägyptischen und allgemein der Kulturgeschichte nicht im geschichtlichen Dunkel versinkt.

Wer nachlesen möchte, der kann dies z.B. im Spezial-Reiseführer für Ägypten tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.